Praxisklinik in der Alstercity

Weidestraße 122a (6. Ebene)
22083 Hamburg

Telefon 040 460 913 46

Fax 040 460 913 47

So funktioniert die neue, risikoarme Behandlungsmethode

Im ersten Schritt wird dem Patienten eine kleine Menge Blut (15-25 ml) abgenommen. Dieses Blut wird in einer Zentrifuge speziell aufbereitet, indem die roten Blutkörperchen rausgeschleust und reines körpereigne Blutplasma gewonnen wird.

Dieses Eigenplasma enthält die natürlichen Stammzellen, Wachstumsfaktoren und Blutplättchen und wird im zweiten Schritt mit feinen Micronadeln flächig in die zu behandelnden Hautpartien injiziert. Als Reaktion beginnt eine sofortige Zell- und Gewebeaktivierung, die zur Heilung und Regeneration der Haut führt. Die Hautstruktur ist sichtbar verjüngt und straffer, Falten glätten sich. Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten sind bei dieser Behandlungsmethode nahezu ausgeschlossen. Durch die zuvor aufgetragene Betäubungscreme ist die Behandlung für den Patienten kaum spürbar.

Das Ziel der Behandlung ist es, Wirkstoffe tief in die Haut zu schleusen und über körpereigene Mechanismen die Selbstregeneration anzuregen. Die Methode ist medizinisch unbedenklich: Der Körper sieht das Plasma aus Eigenblut nicht als Fremdstoff an, es ist hypoallergen. Zum Teil ist der Erfolg sofort sichtbar, bis zum maximalen Ergebnis kann mit 2 – 4 Wochen gerechnet werden. Ein optimaler und sehr dauerhafter Effekt kann erzielt werden, wenn im Abstand von 28 Tagen (Regenerationszyklus der Haut) die Behandlung 2 mal wiederholt wird, so dass insgesamt 3 Behandlungen erfolgen.

Für weitere Fragen und Informationen rufen Sie uns gern an, oder nutzen Sie unser Kontaktformular für ein erstes Beratungsgespräch.